Ausstellung in der Art 15, Schnoor 15, Bremen

Wann: Vernissage Donnerstag 11.12.2014, 19 Uhr
Einzelausstellung bis 14. Dezember
Was: Burkhard Tegeler präsentiert seine phantastischen Plastiken
Wo: Künstlerhaus ART15, Schnoor 15

 

Überidealisierte Figuren, Tier-Frauen, Fetisch-Outfits, Außerirdische: Burkhard Tegeler ist der Faszination des Weiblichen erlegen. Dabei ist bei seinen überaus detailverliebt erarbeiteten Plastiken immer auch der phantastische Moment präsent.
Die „Grellnocks“ sind phantastische, weibliche Aliens – von den gnadenlosen Giger-Aliens inspiriert. „Bianca“ ist die Fetisch-Superheldin. Die „Vakundas“ sind halb Tier, halb Frau, wie aus der antiken Mythologie. „Griselda“ ist die Drachen-Frau und „Lizzy“ das Fetisch-Pin-up. Bei „Gagaka“ ist die überbetonte Sanduhrenfigur mit scheinbar boshafter Macht gepaart.
All diese Figuren sind der Phantasie des Künstlers Burkhard Tegeler entsprungen. Seit rund zwölf Jahren fertigt er in teilweise jahrelanger Arbeit. Plastiken, die in Bezug auf ihre handwerkliche Perfektion begeistern. Neben Holz, Papiermaché und Draht bestehen seine Werke hauptsächlich aus Polyester – in der Regel mit einer Oberfläche aus über einem Dutzend Lackschichten. Ob die Figuren gut oder böse, realistisch oder phantastisch, bunt oder schwarz sind: ihnen allen ist die ausgeprägte Weiblichkeit gemein. Sie haben eine ganz individuelle Geschichte und der Künstler hat zu jeder eine ganz besondere Beziehung. Mal sind es nicht ausgelebte Phantasien, mal Einflüsse aus der Natur, wie bei der „Kacktussi“.
Am 11. Dezember um 19 Uhr eröffnet er seine Einzelausstellung. Am Sonntag, 14. Dezember können Interessierte nachmittags bei Glühwein mit dem Künstler diskutieren und beim „Fimo-Fummeln“ auf Wunsch eigene, kleine Plastiken erstellen – vielleicht ja inspiriert von Tegelers phantastischen Werken.

Burkhard Tegeler ist neuestes ständiges Mitglied des ART15-Teams und wird seine Kunst auch nach Beendigung der Einzelausstellung weiter im Schnoor präsentieren.
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.art-15.de
sowie www.vakunda.de
.
Pressekontakt:
Ruth Degenhardt, 0179-24 101 26,
ruth.degenhardt@web.de